Wozu dient die Solmisation?

oder anders gefragt: Was nutzt einem die Somisation. Diese Frage ist eine wichtige Entscheidungshilfe, wenn es um die Frage geht: Sollte ich solmisieren lernen?

Vom-Blatt-Singen

Kann man sicher und frei solmisieren, dann kann man mit sehr wenig Aufwand Vom-Blatt-Singen lernen. 
Das Übersetzen von Noten in Tonsilben kann man nämlich je nach Vorkenntnis in wenigen Minuten oder Stunden lernen. 
Dazu muss man nicht mal solmisieren können. 
Solmisieren können muss man erst, wenn man die Tonsilben dann auch singen will. Das zu lernen dauert ein paar Wochen. Wir haben in der ersten Woche des Ferienkurses bereits in allen Tonarten den Dur-Dreiklang solmisiert. Bis ein Klavierschüler jeden Dur-Dreiklang spielen kann, dauert es etwas länger.

Der umgekehrte Weg von der Solmisation zu Noten ist schwieriger, da man nicht nur Tonhöhen aufschreiben muss, sondern auch Rhythmus. Auch ist beim Vom-Blatt-Singen nicht das Tonhöhe lesen das Problem, sondern das Rhythmus lesen.
Wenn ich dazu mal einen Ferienkurs machen sollte, wird dieser wahrscheinlich umfangreicher sein.
 

Melodien "raushören"

Hört man eine Melodie, kann man diese in Tonsilben übersetzen. Das kann schnell gehen – bei einfachen – Kinderliedern in Echtzeit oder ein bisschen trial  & error beinhalten. Bei dur/moll-tonalen Liedern kriegt man es in der Regel raus. Es muss ja auch nicht in Echtzeit sein. 
Ein Beispiel: Das Weihnachtslied "Alle Jahre wieder", Kinderlied "Kuckuck & Esel".
Da gehe ich nicht an den Schrank und hole ein Weihnachts- oder Kinderliederbuch, sondern das solmisiere ich eben.
Das hörende Erkennen ist ein wesentlicher Bestandteil der Solmisation und funktioniert super bei Weihnachts-, Volks-, Kinderliedern, deutschen Schlagern und bekannten Gassenhauern. Unsere Einsingübungen im Chor? Bis auf wenige Ausnahmen, ob deren Länge, kein Problem.
 

Für Chorsänger: Anfangstöne finden

Für Chorsänger interessant. Hört man tonale Musik, z.B. die instrumentale Einleitung zu einem Chorstück, kann man das tonale Zentrum herausfinden und seine Anfangstöne finden. 
Das wird im Kurs zum Ende mal Thema sein, denke ich.

Drei Punkte. Wenn da ein Punkt dabei ist, den Sie brauchen können, lernen Sie solmisieren.