Lektion 3: Tonsilben & Noten

Noten und Tonsilben sind ganz leicht miteinander in Einklang zu bringen. Das liegt natürlich daran, dass beides aus der gleichen Hand stammt. Guido von Arezzo entwickelte die Solmisation parallel zur Notenschrift. Beides hat sich im Laufe der letzten tausend Jahre natürlich verändert. Ich beschreibe daher, wie es bei der Solmisation heute aussieht.

Ist für einen Notenkopf die Tonsilbe festgelegt, so legt die Reihenfolge der Tonsilben die Bedeutung der umliegenden Noten fest. Im Beispiel unten wird das "la" festgelegt. Somit wird für alle anderen die Bedeutung klar.

Damit diejenigen unter Ihnen, die ein Instrument spielen, nicht verwirrt werden, ist der Anfang der Notenzeile (mit Schlüssel und Vorzeichen) erstmal entfernt.

Hier ein paar Aufgaben ...

Die Reihenfolge der Tonsilben aus Lektion 1 sollte jetzt sitzen.

 

In der nächsten Lektion sehen wir, dass jede Note "do" sein kann ...