Lektion 7: fa-Regel für Be-tonarten (b)

Handelt es sich bei der Tonartvorzeichnung um Bes, so lautet die Regel:

Das letzte Be ist "fa".

Das Be steht genau wie eine Note auf einer bestimmten Position (Linie o. Zwischenraum). Es gilt für die Noten in gleicher Position (und sämtliche Oktaven darüber/darunter):
Ziehen Sie in Gedanken eine Linie zwischen dem roten Vorzeichen Be und Note "fa": Treffer, gleiche Position.
Leider kann es sein, dass die gewünschte Note fehlt. Dann muss man die Nachbarn "berechnen". Das sollte Ihnen aber mit dem Wissen aus Lektion 4 gelingen.

Ein paar Beispiele:

Auch hier kommt im untersten Beispiel gar kein "fa" vor. Eine Position unter "fa" liegt das "mi", welches sich im zweiten Takt findet.

Diese Regel gilt in gleicher Weise für den Bass- oder andere Notenschlüssel.

Es können eins bis sechs Bes als Vorzeichen auftauchen.

Aufgaben

Wenn Sie die Aufgaben gelöst haben, weiter zu Lektion 8.