Woche 1 - Tag 2

Das absolute Griffbrett

Wir sind immer noch beim C.
Wißt Ihr schon die Bünde auswendig. Von Saite 6 bis 1 und wieder zurück?  8  3  10  5  1  8  1  5  10  3  8

Weiterüben. Aufgabe heute: Spielt den Ton C zu den Playbacks.

  • Ganze Note, also auf die 1 jeden Taktes.
  • Halbe Note, 1 und 3. Könnt Ihr auch in halben wechseln?
  • Halbe Note 2 und 4. Jedesmal wechseln?
  • Viertelnote, jeden Schlag. Wechselt ruhig taktweise die Saite.
  • Achtelnoten, zwei pro Schlag

Es reicht, wenn Ihr zum Ende des Kurses die Saiten in Vierteln wechseln könnt;-)

Das relative Griffbrett

Die Dom7-Grundfigur auf allen Saiten

Gestern haben wir die Grundfigur auf der sechsten Saite gespielt.
Unverändert können wir sie auch auf der fünften Saite spielen.
Und auch auf der zweiten Saite, dort allerdings nur mit 1, 3 und 5, da es ja keine "nullte" Saite gibt. 
Ab jetzt empfiehlt es sich, den Grundton, die "1" immer mit dem Ringfinger zu greifen. Dadurch haben wir immer die "7" unter dem Zeigefinger in Reichweite.

Zum YouTube-Video "Dom7-Grundfigur auf allen Saiten" 

 

Die Dom7 Grundfigur auf den Saiten 4 und 3

Da zwischen Saite 3 und 2 der Abstand nur eine Terz beträgt, verschiebt sich an dieser Nahtstelle die Grundfigur und sieht etwas anders aus.

Vergleicht mit der Abbildung oben und macht Euch den Unterschied klar. Was ändert sich wie, wo und warum?