Lektion 9: Dorisch - die dorische Sexte

Dorisch  startet in der Solmisation auf der Tonsilbe re und gehört zu den mollähnlichen Tonarten.

Um die Ähnlichkeit zur aeolischen Tonleiter besser beurteilen zu können, sehen Sie unten zwei verschiedene Darstellungen der Tonleiter, die "klassische" und die "Grundton la"- Darstellung.

 

Stufe12345678
la-bezogenlatidoremifisola
klassischremifasolatidore

In den folgenden Erläuterungen verwende ich ausschließlich die "la-Darstellung", so dass wir aeolisch und dorisch direkt vergleichen können.

In der dorischen Tonleiter bilden die Stufen 1, 3 und 5 mit la do mi einen Moll-Dreiklang. Deshalb gehört Dorisch zu den mollähnlichen Tonarten.

Durch die Alteration fi entsteht allerdings auf der vierten Stufe (Subdominante) mit re fi la ein Dur-Akkord. Eigentlich erwarten wir dort einen Mollakkord, s. aeolisch. Wie soll man einen deutlichen Klangeindruck von Moll erhalten, wenn eine von drei Hauptharmonien ein Durakkord ist?
Da auch auf der fünften Stufe bereits eine spannungslose Molldominante steht, stört die Dursubdominante die Balance der Hauptharmonien Tonika, Subdominanten und Dominante. 

Ein dorisches Lied, das jeder kennt ...

Es gibt ein dorisches Lied, das jeder kennt: What shall we do with the drunken sailor.
Das Lied endet mit dem Grundton. Es folgen beide Notationsformen, ansehen ...

Im zweiten Beispiel sieht man schön, dass das Lied zwar nicht mit dem Grundton la, aber mit dem Tonika-Dreiklang la-do-mi anfängt und die Alteration fi erst kurz vor Schluss kommt.

Es taucht ein weiterer Dreiklang auf: so-ti-re, direkt unter la-do-mi also. Gitarristen begleiten das Stück mit nur zwei Griffen im Sekundabstand z.B. Am & G, oder Em & D, Dm & C. Das nur so am Rande.

Würden Sie die Alteration fi am Ende (... drunken sailor) durch fa ersetzen, so dass das Lied im heute gebräuchlichen Moll erklingt, würde es sich für unsere Ohren regelrecht falsch anhören. Hörgewohnheiten sind sehr stark. mp3 hören

Andersherum: In meinen Elementarkursen singen wir ein mixolydisches Begrüßungslied. Die Eltern singen an der Stelle, wo das ti zum tu erniedrigt ist, regelmäßig falsch, weil sie ein ti singen, wie es in Dur üblich ist. Das Lied werden Sie nicht kennen, deshalb singe ich es hier gleich auf Tonsilben: mp3 hören..., Noten ansehen ...