Lektion 3: Beispiel Eins

Tabelle ausgedruckt? Dann kann es losgehen.

Aufgabe

Ich möchte den Dur- mit dem Molldreiklang vergleichen. Dazu sollen beide auf do starten, denn sie lauten sehr unterschiedlich:

  • do mi so, Durdreiklang
  • la do mi, Molldreiklang 

Wie unterscheiden sich die zwei Akkorde eigentlich? Kann ich so nicht gut sehen.

Der Durdreiklang startet bereits auf do, also brauchen wir da nicht zu transponieren.

do mi so = Durdreiklang

Der Molldreiklang startet auf la, die Quelle lautet la do mi

Der Dreiklang soll auf do (Ziel) starten. Quelle la = Pos 10, Ziel do = Zeile 3, Pos 10
Alle Tonsilben aus der Zeile "Quelle" werden zu Tonsilben aus Zeile 3.

do mu so = Molldreiklang 
mu oder ri? Wir vergleichen mit dem Durdreiklang (mi), also nehmen wir mu.

Aufgabe gelöst.

Jetzt kann ich die beiden Dreiklänge gut miteinander vergleichen. Ergebnis:

  • Dur- und Molldreiklang unterscheiden sich nur in der dritten Stufe (mi/mu) bzw. zweiten Tonsilbe.
    Beim Molldreiklang ist sie ein Halbton tiefer.

Das nächste Beispiel ist etwas komplexer ...